Willkommen auf der Website der Gemeinde Suhr



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Geschichte

vorhergehendes Ereignis

Wappen der Gemeinde Suhr

 

Das Wappen der Gemeinde Suhr zeigt in rot ein über grünem Dreiberg schwebendes getatztes weisses Kreuz, oben beidseits mit je einen fünfstrahligen weissen Stern.

Das Wappenzeichen von Suhr erscheint erstmals auf der Gerichtsscheibe von 1676 als durchgehendes facetiertes weisses Kreuz in Rot. In den Siegeln des 19. Jh. wurde das Kreuz als Johanniterkreuz gestochen, obwohl keine Beziehungen des Dorfes zu diesem Orden nachgewiesen werden können. Dr. A. Lüthi, der Verfasser der Ortsgeschichte von 1968, bezog das Kreuz auf den Schild des heiligen Mauritius, des Hauptpatrons der ersten Kirche. 1915 hob Walther Merz die Schildspaltung auf, versah jedoch Kreuz und Sterne mit Rippen, was heraldischen Grundsätzen widerspricht, welche die plastische Darstellung der Figuren verwerfen. Gleichzeitig schlug er die Übernahme des seit 1405 nachweisbaren Wappens der Herren von Suhr, in Weiss ein schwarzer Hunderumpf, vor. Dieser Vorschlag blieb jedoch unberücksichtigt. In den Jahren 1948 - 1950 erfolgte durch eine Wappenkommission und den Gemeinderat die Bereinigung zur heutigen Wappenform.

(Quelle: Buch "Gemeindewappen Kanton Aargau", herausgegeben zum Jubiläum "200 Jahre Kanton Aargau" 1803 - 2003)

Suhrer Wappen
 

zur Übersicht